Brotkasten Ratgeber

Beim Kauf eines Brotkastens ist einiges zu beachten, wenn das Brot lange frisch und genießbar bleiben soll. Egal ob Single- oder Familienhaushalt, eine optimale Brotaufbewahrung hilft Geld sparen, reduziert die Verschwendung von Lebensmitteln und erspart den ein oder anderen Weg zum Bäcker.
Doch was bringt ein Brotkasten? Wie Brot im Brotkasten lagern? Wie funktioniert Brotkasten? Was für ein Brotkasten ist besser?
Diese und noch mehr Fragen beantworten wir in diesem Ratgeber, damit Sie den für Sie besten Brotkasten finden.

Warum Brot im Brotkasten?

Joseph Joseph JJ80041 Brotkasten 2.0 weiss2Um zu Hause Brot und Brötchen zu lagern gibt es verschiedene Möglichkeiten, etwa die Papiertüte vom Bäcker, eine Plastiktüte, den Kühlschrank oder eben einen Brotkasten. In einer Plastiktüte sammelt sich die austretende Feuchtigkeit und das Brot schimmelt. Die Papiertüte hingegen lässt zu viel Wasser entweichen und das Brot trocknet aus. Im Kühlschrank verliert das Brot sein Aroma und schmeckt fade. Die beste Aufbewahrung für Ihr Brot ist deshalb der Brotkasten.

Was bringt ein Brotkasten?

Brotkasten Edelstahl Brotbehälter mit Klappdeckel Brotbox Brotkiste - verschiedene Ausführungen (Edelstahl)Frisch gebackenes Brot und Brötchen enthalten Wasser, das es so lange wie möglich zu bewahren gilt. Lagert Brot ungeschützt entweicht die Feuchtigkeit innerhalb weniger Tage und es wird trocken. Jeder weiß wie ungenießbar trockenes Brot ist. Was bewirkt ein Brotkasten? Durch einen Brotkasten wird verhindert, dass die Feuchtigkeit zu schnell entweicht und das Brot somit länger frisch bleibt. Ein guter Brotkasten verlängert die Haltbarkeit bis zu einer Woche.

Wie funktioniert Brotkasten?

Ein Brotkasten schafft das perfekte Klima zu Lagerung von Brot und anderen Backwaren. Der ideale Brotkasten erhält die im Brot enthaltene Feuchtigkeit und je nach Material nimmt er diese auf und kann sie auch wieder abgeben. Brotkästen aus Holz oder Brottöpfe können überschüssige Feuchtigkeit aufnehmen und verhindern so die Schimmelbildung. Ein Brotkasten sollte nie luftdicht sein, damit sich das Klima regulieren kann und das Brot nicht schimmelt. Nun zur nächsten Frage: Brotkasten was ist besser?

Finden Sie den besten Brotkasten in unserem aktuellen Brotkasten Vergleich.

Was für ein Brotkasten ist besser?

Brotkasten gibt es aus den unterschiedlichsten Materialien. Erhältlich sind Brotkästen aus

  • Blech oder Edelstahl
  • Holz
  • Kunststoff, z.B. Melamin
  • Ton

Jedes Material hat besondere Eigenschaften, die sich unterschiedlich auf die Lagerung auswirken. Der Brottopf aus Ton und der Holzbrotkasten bestehen aus atmungsaktivem Material, was sich positiv auf die Feuchtigkeit im Brotkasten auswirkt. Ein Nachteil ist die schlechtere Reinigungsmöglichkeit und das höhere Gewicht.Wesco 235 201-23 Brotkasten Grandy, 42 x 23 x 17 cm, mandel1

Brotkasten aus Edelstahl und Kunststoff sind nahezu luftdicht und deshalb mit Lüftungslöchern versehen, oder besitzen einen Deckel aus Holz, um diesen Nachteil auszugleichen. Sie sind sehr leicht zu reinigen, was dem Schimmel den Nährboden nimmt. Ein Brotkasten aus Blech oder Melamin ist außerdem besonders leicht und sehr robust. Außerdem bieten Hersteller wie Wesco Brotkasten in vielen klassische und modernen Farben an.

Unsere Empfehlung ist deshalb der sehr beliebte Brotkasten Wesco Grandy in 3 Größen und 18 Farben.

Wie Brot im Brotkasten lagern?

Auf keinen Fall darf Brot in einer Plastiktüte im Brotkasten liegen. Es empfiehlt sich das geschnittene Brot aus dem Supermarkt in eine Papiertüte umzupacken oder zumindest die Plastiktüte weit offen zu lassen, damit sich die Feuchtigkeit nicht darin sammeln kann. Brot vom Bäcker sollte man in der Tüte belassen. So wird gerade bei Brotkasten aus Vollholz verhindert, dass das Brot zu viel Feuchtigkeit an das Holz abgibt. Außerdem nimmt das Brot so keinen „Holzgeschmack“ an.

Wie lange ist Brot im Brotkasten haltbar?

In Abhängigkeit der Brotsorte ist das Brot generell verschieden lange haltbar. Helle Brotsorte wie Baguette und Weißbrot enthalten aufgrund der Rezeptur weniger Wasser und trocknen deshalb schneller aus. Generell sollte helles Brot schnell verzehrt werden, da die Aufbewahrung im Brotkasten die Haltbarkeit nur um wenige Tage verlängert.
Vollkornbrot enthält viel Feuchtigkeit und kann im Brotkasten bis zu einer Woche frisch bleiben. Roggenbrote und Mischbrote bleiben im Brotkasten ca. 3-5 Tage lang genießbar.

🌟 Zufrieden mit unserem Brotkasten Vergleich und Empfehlungen? Dann teilen! 🌟